top of page
Suche
  • jan1706

Jazz Cruise auf dem Rhein, November 2022

Es war wieder eine coole Zeit mit so vielen großartigen Kolleginnen und Kollegen auf einem Schiff. Und dann noch so viele Freunde und bekannte Gesichter unter den mitreisenden Fans an Bord. Leider waren es nur vier Tage, aber diese haben wir in jeder Hinsicht voll ausgekostet. Konzerte in wechselnden Besetzungen, kollegiale Gespräche an der Bar (beim Reden wird der Hals immer so trocken...), dazwischen Stadtbesichtigungen, Saunagänge und leckere Buffets. Die Woodhouse Jazzband war eine erfreuliche Überraschung mit abwechslungsreichen Arrangements zwischen klassischem Jazz und modernen Einflüssen, sehr professionell und sehr groovig.

Meine eigene Formation "Luley's Lagniappes" spielte mit dem jungen Trompeter Thimo Niesterok, Paul G. Ulrich am Kontrabass und Gerd Breuer am Schlagzeug. Last but not least die wunderbare Sängerin Monique Thomas aus Südfrankreich. Von den Echoes of Nawlins sprang hin und wieder mein lieber Freund und Kollege Thomas l'Etienne an Klarinette und Sax bei uns ein. Toll mit so einer "großen" Besetzung aufzutreten, wenn man doch meist alleine am Klavier sitzt, wie ich. So vergingen diese vier Tage wie im Flug und ich freue mich auf die kommende Tour in 2023. Termine werden, sobald verfügbar, unter www.jazzreisen.de veröffentlicht.


14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page